Zylinder und Zylinderkopf

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Version vom 12. Dezember 2007, 00:31 Uhr von Dg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) nächstältere Version→ | Aktuelle Version (Unterschied) | ←nächstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufbau

Der Zylinderkopf bildet den oberen Anschluss des Verbrennungsraums. Er ist durch die Zylinderkopfschrauben mit der eingelegten Zylinderkopfdichtung auf dem Zylinderblock befestigt.

Der Zylinderkopf besteht aus einer Aluminiumlegierung, weil man dadurch Gewicht sparen kann und Aluminium die Wärme gut ableiten kann.

0f 2.jpg

Flüssigkeitsgekühlte Zylinder

Wassergekühlte Zylinder und Kurbelgehäuse sind in einem Stück aus Grauguss oder Aluminium-Legierung gegossen, die luftgekühlten Zylinder sind einzeln aus Leichtmetall gegossen und werden mit dem Kurbelgehäuse verschraubt.

Die Zylinder flüssigkeitsgekühlter Motoren sind meist zu einem Block zusammengefasst. Der doppelwandige Zylinderblock wird von Kühlkanälen durchzogen. Die Kühlflüssigkeit wird durch die Wasserpumpe zugeführt, kühlt die Zylinderwandungen und fließt durch Kanäle in den Zylinderkopf.

C5 1 b.jpg

Luftgekühlte Zylinder

Luftgekühlte Zylinder wird aus Al-Legierung hergestellt und ist mit Kühlrippen versehen. Da der Wärmeübergang an das Kühlmittel Luft schlechter ist als Kühlflüssigkeit, muss die Kühlfläche durch Kühlrippen vergrößert werden.

Wartung und Reparaturen

Hier findet Ihr Informationen über Reparaturen und Wartung am Zylinderkopf

Reparatur eines Zylinderkopfes

Funktion des Zylinderkopfes

Wartung eines Zylinderkopfes

Fragen zum Zylinderkopf

  1. Welche Aufgaben hat eine Zylinderkopfdichtung?
  2. Warum besteht der Zylinderkopf eines Otto-Motors i. d. R. aus einer Aluminiumlegierung?

Hier findet Ihr die Antworten zum Thema Zylinder und Zylinderkopf.

Sascha Ratz