Kraftschlüssige Verbindungen

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
(Weitergeleitet von Kraftschlüssig)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeines

Kraftschlüssige Verbindungen entstehen durch die Anwendung von Kraft. Dazu zählen z. B. Druckkräfte oder Reibungskräfte.

Kräfte

Der Zusammenhalt der kraftschlüssigen Verbindung wird rein durch die wirkende Kraft gewährleistet. Zugkräfte können mit kraftschlüssigen Verbindungen nur übertragen werden, solange die Haftreibung größer/gleich ist als die Zugkraft (FR ≤ µ *FN). So zum Beispiel zwischen Rad und Straße beim Fahren.

Funktion

Die Werkstücke werden beim Fügen so aufeinander gepresst, dass die Reibung an den Berührungspunkten ausreicht, um die im Betrieb auftretenden Kräfte zu übertragen. Die Reibungskraft zwischen den Berührungsflächen muss größer sein als die größte im Betrieb auftretende Verschiebekraft.

Beispiele

Nagel- und Schraubverbindungen sind meist kraftschlüssige Verbindungen. Nägel halten vor allem durch die Reibungskraft, die das umgebende Material auf sie ausübt. Schrauben werden fest angezogen (vorgespannt) und halten, weil die Reibung verhindert, dass sie sich aufgrund der Zugkräfte wieder zurückdreht.

  • Keilen
  • Verstiften (kann auch "formschlüssig" sein)
  • Schrauben
  • Verknoten (kann auch "formschlüssig" sein)