Auftragsschweißen

Aus BS-Wiki: Wissen teilen
Version vom 10. Oktober 2008, 12:49 Uhr von Egmont (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: Durch Auftragsschweißen können verschlissene Flächen von Werkstücken neu aufgetragen werden.Dieses macht man sich zum Nutzen bei: *Oberflächen weniger verschleiß...)
(Unterschied) nächstältere Version→ | Aktuelle Version (Unterschied) | ←nächstjüngere Version (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Durch Auftragsschweißen können verschlissene Flächen von Werkstücken neu aufgetragen werden.Dieses macht man sich zum Nutzen bei:

  • Oberflächen weniger verschleißfester Werkstoffe, in dem diese mit Schichten aus verschleißfesteren Werkstoffen gepanzert werden.(sog. Schweißpanzern)
  • Korrosiv unbeständigen Werkstoffen,diese können mit Werkstoffen welche Korrosionsbeständiger sind plattiert werden. (sog. Schweißplattieren)
  • Nicht artgleichen Werkstoffen, bei diesen wird durch den Auftragwerkstoff eine Beanspruchungsgerechte Bindung erzielt. (Puffern)