Walter Hirche

Aus Wiki der BI Luene-Moorfeld
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walter Hirche (FDP) ist in seiner Funktion als Niedersachsens Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Stv. Ministerpräsident und niedersächsischer FDP-Vorsitzender ein gewählter Volksvertreter und damit auch ein Entscheidungsträger in der Frage, ob, wann, wo und wie die Autobahn A 39 weitergebaut wird.


  Weitere Politiker:  
  Bündnis 90/Die Grünen  
  CDU  
  FDP  
  SPD  
  Die Linke

Walter Hirche zur geplanten A 39

  • Das nordöstliche Niedersachsen ist von der Infrastruktur her der am wenigsten erschlossene Raum unseres Landes. Die geplante A 39 ist für die Entwicklung dieser Region unerlässlich.
    Dieses Infrastrukturprojekt ist eine wichtige Wirtschafts- und Mobilitätsader. Sie verbindet Nordostniedersachsen mit Hamburg und erschließt die Wirtschaftsräume in Süd- und Ostdeutschland. Die A 39 sichert und schafft so Arbeitsplätze. ...
    Ich bin zuversichtlich, dass wir auch bei etwaigen Klagen mit unserem Projekt vor Gericht bestehen werden. [1]
  • Ich kann Ihnen keine Patentlösung bieten ... Die Autobahn löst überregionale Probleme, nicht die vor Ort. [2]''

Weitere Informationen

Neben seinen politischen Ämtern ist Walter Hirche Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten, u.a. im Aufsichtsrat der Volkswagen AG.