Franz Fietz

Aus Wiki der BI Luene-Moorfeld
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Fietz (CDU) war in seiner Funktion als Landrat des Landkreises Lüneburg (bis zur Kommunalwahl 2006) ein gewählter Volksvertreter und damit auch ein Entscheidungsträger in der Frage, ob, wann, wo und wie die Autobahn A 39 weitergebaut wird.


  Weitere Politiker:  
  Bündnis 90/Die Grünen  
  CDU  
  FDP  
  SPD  
  Die Linke

Franz Fietz zur geplanten A 39

  • Eigentlich ist die Diskussion um die Linienführung müßig. Wichtig ist, dass die A 250 in Richtung Wolfsburg komplett eingeplant wird. Ebenso die Anbindung des Ostseeraums nach Magdeburg. Wenn nun im Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes die Fortsetzung der A 250 als A 39 in Richtung Wolfsburg im Rahmen der Hosenträgerlösung nur bis Uelzen als vordringlicher Bedarf dargestellt wird, ist dies für uns ein alarmierendes Zeichen. Nach unserer Auffassung muss die Anbindung bis Wolfsburg insgesamt als vordringlich eingestuft werden. Dies gilt dann natürlich auch für die notwendige Querverbindung zwischen einer zukünftigen A 39 und A 14.

Weitere Informationen