Stintaktion

P1010432 frei 460.jpg

Wir lassen uns von der A39 nicht überrollen!

Lüneburg im Stinte-Fieber - Wir haben auch Einen!

Eigentlich ist der kleine lachsähnliche Speisefisch eher unscheinbar, aber nun sollen viele, bunte, 1,40 Meter-lange Stinte die Innenstadt verschönern und Lüneburgs Attraktivität erhöhen. Aber wir wollen nicht vergessen:

Lüneburg und die Existenz ihrer Bürger sind durch den Bau der A 39 massiv bedroht. Wir meinen: Erst ohne Autobahn erhöht sich Lüneburgs Attraktivität!

Also haben wir als Bürgerinitiative einen Stint erstellt. Sein Name: AutobahnNix! (ja, doch, Erinnerungen an das kleine, wehrhafte, gallische Dorf sind erwünscht...) und er soll unsere Botschaft in die Innenstadt tragen. Als Standort haben wir den Platz "Am Sande" gewählt, direkt vor der IHK ...

"Stintwache" bzw. Infostand vor der IHK

Infostand vor der IHK

Der mehrfache Vandalismus an unserem Stint bot die Möglichkeit, bei der Stadt eine "Stintwache" zu beantragen, die wir dann gleich mit einem Informationsstand "Keine! A39" verknüpfen konnten.

Zwischen April und Oktober haben wir etwa 14-tägig vor der IHK Aufklärungsarbeit geleistet, weitere Unterschriften gegen die A39 gesammelt und hierbei eine breite Zustimmung erfahren.

Neue Aktionen, die zwischenzeitlich durchgeführt wurden, wie z.B. unser A39-Verhüterli, konnten hierdurch gleich publik gemacht werden.


Zum Weiterlesen

mp_63972.jpg

2007: Das Jahr des Stintes

In diesem Jahr wird Lüneburg zum Fischmekka des Nordens!
Mit der ”Stint-Aktion” stellt die Stadt vom 3. März bis zum 7. Oktober 2007 den für die Region so typischen Fisch in den Mittelpunkt. Eine Open-Air-Austellung mit hunderten bunt-fröhlichen Stinten in der gesamten Stadt bringt Kunst und Leben an die Ilmenau.

  • 03.03. Eröffnung der Stintaktion
  • 24.03. Stintessen am Kran
  • 21.04.-28.05 Lüneburg blüht auf
  • 27.05. BiRadlon, die Volksradtour zum Stint
  • 30.06. Lüneburger Stintnacht
  • 18.-19.08. Stintfest
  • und vieles mehr
Zuletzt geändert am 4. Oktober 2007 um 21:03