Andreas Meihsies: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der BI Luene-Moorfeld
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
{{Politiker|Partei=[[Bündnis 90/Die Grünen]]|Funktion=Abgeordneter im Niedersächsischen Landtag, Vorsitzender der Ratsfraktion [[Bündnis 90/Die Grünen]]|Suche=Meihsies|Link=http://www.meihsies.de/|Zitat=Wir wollen und dürfen {{mark|[[St.-Florians-Prinzip|nicht auf Kosten unserer Nachbarn]]}} gut und bequem leben und ihnen unsere Problemprojekte vor die Haustüren bauen. Daher ist die einzig politisch verantwortliche Alternative der {{mark|Verzicht auf eine Autobahn 39.}}''
+
{{Politiker|Partei=[[Bündnis 90/Die Grünen]]|Funktion=Direktkandidat im Wahlkreis Lüneburg/Lüchow-Dannenberg für die Bundestagswahlen am 27. September 2009, Vorsitzender der Ratsfraktion [[Bündnis 90/Die Grünen]]|Suche=Meihsies|Link=http://www.meihsies.de/|Zitat=Wir wollen und dürfen {{mark|[[St.-Florians-Prinzip|nicht auf Kosten unserer Nachbarn]]}} gut und bequem leben und ihnen unsere Problemprojekte vor die Haustüren bauen. Daher ist die einzig politisch verantwortliche Alternative der {{mark|Verzicht auf eine Autobahn 39.}}''
 
* ''Ich lehne die A 39 überall ab - daher auch in Gellersen. Sie ist überflüssig. Alle Argumente gegen diese Autobahn konnten bis heute nicht widerlegt werden. Das Arbeitsplatzargument ist Wunschdenken der IHK. Die Zerstörung von Natur und Landschaft, die mit dieser [[Planung]] einhergeht, ist für jeden Laien nachvollziehbar.'' [[Presseberichte_August_2006#Landeszeitung_.C3.BCber_Kommunalwahl-Kandidaten_.28Samtgemeinde_Gellersen.29|[LZ vom 26.08.2006]]]
 
* ''Ich lehne die A 39 überall ab - daher auch in Gellersen. Sie ist überflüssig. Alle Argumente gegen diese Autobahn konnten bis heute nicht widerlegt werden. Das Arbeitsplatzargument ist Wunschdenken der IHK. Die Zerstörung von Natur und Landschaft, die mit dieser [[Planung]] einhergeht, ist für jeden Laien nachvollziehbar.'' [[Presseberichte_August_2006#Landeszeitung_.C3.BCber_Kommunalwahl-Kandidaten_.28Samtgemeinde_Gellersen.29|[LZ vom 26.08.2006]]]
 +
* ''Bildung statt Beton. Wir müssen in die Köpfe investieren, nicht in Autobahnen.''
 
}}
 
}}
  
 
[[Kategorie:Entscheidungsträger]]
 
[[Kategorie:Entscheidungsträger]]
 
[[Kategorie:Politiker]]
 
[[Kategorie:Politiker]]

Aktuelle Version vom 3. Oktober 2008, 15:50 Uhr

Andreas Meihsies (Bündnis 90/Die Grünen) ist in seiner Funktion als Direktkandidat im Wahlkreis Lüneburg/Lüchow-Dannenberg für die Bundestagswahlen am 27. September 2009, Vorsitzender der Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen ein gewählter Volksvertreter und damit auch ein Entscheidungsträger in der Frage, ob, wann, wo und wie die Autobahn A 39 weitergebaut wird.


  Weitere Politiker:  
  Bündnis 90/Die Grünen  
  CDU  
  FDP  
  SPD  
  Die Linke

Andreas Meihsies zur geplanten A 39

  • Wir wollen und dürfen nicht auf Kosten unserer Nachbarn gut und bequem leben und ihnen unsere Problemprojekte vor die Haustüren bauen. Daher ist die einzig politisch verantwortliche Alternative der Verzicht auf eine Autobahn 39.
  • Ich lehne die A 39 überall ab - daher auch in Gellersen. Sie ist überflüssig. Alle Argumente gegen diese Autobahn konnten bis heute nicht widerlegt werden. Das Arbeitsplatzargument ist Wunschdenken der IHK. Die Zerstörung von Natur und Landschaft, die mit dieser Planung einhergeht, ist für jeden Laien nachvollziehbar. [LZ vom 26.08.2006]
  • Bildung statt Beton. Wir müssen in die Köpfe investieren, nicht in Autobahnen.''

Weitere Informationen